Buchvorstellung "Nevio, die furchtlose Forschermaus - Wie ein Haus gebaut wird..."

Bild
"Nevio, die furchtlose Forschermaus" ist eine interaktive Buchreihe für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren. Die Maus entdeckt die Welt zusammen mit ihren tierischen Freunden und lässt den jungen Zuhörern an ihren Abenteuern teilhaben. Auf den beiliegenden Audio-CDs werden die Geschichten noch einmal als Hörspiel angeboten, so dass auch hier für allerhand Hör-Spaß zum immer wieder anhören gesorgt wird. Der Arena Verlag hat uns ein Buch aus dieser Reihe zur Verfügung gestellt.

Im vierten Teil der Reihe dreht sich alles um: "Wie ein Haus gebaut wird, wer auf der Baustelle arbeitet und wozu man einen Kran braucht", wie der Name schon sagt. Eine Abenteuergeschichte mit vielen Sachinformationen über eine Baustelle, Baumaterial, die Handwerker, ihre Werkzeuge und Baufahrzeuge.
Der Mäuserich Nevio wohnt in einem alten Schrottauto im Stadtpark. Doch das Regenwasser steigt dort immer höher und es wird immer ungemütlicher, als ein "superstarkes" Gewitter über den Park…

Happy Squeezy - Happy Mami

Ich bete gerade inständig das es einige Mamis gibt die die folgenden Worte verstehen können ;-)

Mit unserem Levin haben wir definitiv den schlechtesten Esser dieses Planeten daheim... er mag kaum etwas... selbstverständlich bilden Süßigkeiten und Chips die Ausnahme ;-)

Aber im Ernst... Levin´s Leibspeise ist Fleisch... in allen Varianten... natürlich mit Zuckertomaten.... ähm also Ketchup. Begeisterung pur bei der Mama also... aber da der Papa ja ein ähnlich toller Esser ist kenne ich die Problematik leider.

Für die Übermütter die jetzt meinen "ja biete ihm doch mal was anderes an"..... ihr glaubt also ich mache es mir einfach und  stell ihm einfach nur das hin was er mag?? Ähhm nee, ich habe noch ein Kind... Felix... Felix liebt Salat.. Kartoffen.. Äpfel.. Erdbeeren, Weintrauben... Süßigkeiten hingegen sind nicht so seins.. gegen ne Tüte Chips sagt er natürlich nicht nein, aber das hat er von der Mama *hüstel*

Wir versuchen in unserem Alltag wirklich immer und immer wieder Levin was neues anzubieten... er möchte auch immer alles auf dem Teller haben was wir so haben.. aber ich glaub er sieht das als Deko... landet dann doch mal eine Erbse aus Versehen in seinem Mund kommt sofort ein "Ihhhhh Baaaa"

Naja... klar es stört mich, aber was soll ich machen.. ich habe eigentlich ein ruhiges Gewissen weil ich weiß was ich ihm anbiete, aber dennoch nervt mich dieses Gerede von Außen total...

Zu den wenigen Sachen die Levin doch tatsächlich mag gehören Quetschies... sind ja süß ;-) is klar. Und da ist er nicht so wählerisch... alles was er sich selbst in den Wagen packt wird auch gegessen... auch die wildesten Sorten.

Klar toleriert man das, wenn man aber mal auf die Inhaltsstoffe guckt... mmhhh nun ja... Zucker eben... und noch etwas Zucker und ein bisschen Zucker ist halt auch noch drin.

Ich bin also auf wiederverwertbare Quetschbeutel gestossen... ich dachte mir ... nun ja... coole Idee. Mama mixt einfach zusammen und befüllt die Beutel und weiß was drin ist. Fruchtzucker in Maßen okay, aber eben ohne das ganze künstliche Zeugs.

Für mich also die Chance Levin auch mal ein paar Vitamine zukommen zu lassen ...

Im Netz bin ich dann auf Happy Squeezy  gestossen... bei Instagram und Facebook ebenfalls zu finden.



Ihr hättet es sehen müssen als ich das erste Mal einen Quetschbeutel befüllt habe... hat mir keiner gesagt das der unten offen ist... looool. Sehr schönes Gefüll wenn man barfuss in der Küche steht. Nun ja...

Gleich was gelernt.. die Beutel werden unten durch einen doppelten Zipper-Verschluss verschlossen... dies funktioniert auch wirklich perfekt... ich denke man vergisst das auch nur einmal ;-)

Die Happy Squeezy Quetschbeutel sind frei von BPA, Phtalaten und PVC. Außerdem sind sie Tiefkühl- und Geschirrspüler geeignet. Nutzen kann man sie ca. 50 mal.

Wir sind inzwischen sehr angetan von diesen Beuteln... das Design ist voll süß, die Handhabung super praktisch und ich habe die Gewissheit das ich meinem Kind auf diesem Weg doch noch ein bisschen was gesundes mitgeben kann.

Auch für unterwegs sind die Beutel super geeignet.. auch im schönen Schweden waren sie unser ständiger Begleiter.

In die Beutel passen ca. 140ml rein. Wir befüllen sie für unseren Kleinen nie komplett... da aber unser Großer inzwischen auch Gefallen an den Quetschies gefunden hat bekommt er natürlich dann eine volle Portion ;)

Ich mache die Quetschies zwar meistens immer nur so im 2er oder 3er Pack, aber man kann sie auch super einfrieren.
Auf der Rückseite des Beutels lässt sich super das Datum und der Inhalt drauf schreiben... so vergisst man nix.

Inzwischen haben wir schon so einige Mixe probiert... Klassiker bei uns ist natürlich Apfel-Banane... toll auch mit den eigenen Äpfeln aus dem Garten... mein Liebling ist aber Apfel-Pflaume.

Zum Thema Rezepte möchte ich Euch nochmal ganz besonder die Seite von Happy Squeezy  ans Herz legen.. in den News gibt es so tolle Rezepte... einfach lecker :-)

Für mich gibt es also eine ganz ganz klare Kaufempfehlung für diese wiederverwertbaren Quetschbeutel... ihr tut damit sowohl der Umwelt, als auch Euren Kindern was gutes. Kaufen könnt ihr die Beutel hier. Vielleicht auch mal ein super Geschenk!!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ninfly Jump & Play Münster

Zombies zum Geburtstag

Die große Feuerwehrparty